Brandschutzschiebetore


Für alle Objektbereiche und je nach Brandlast werden zuverlässige, betriebs- und risikogerechte Schiebetor-Lösungen in 1- und 2-flügeliger Ausführung errichtet. Die Feuerschutz-Konstruktionen sind nach DIN 4102 geprüft, laufend von der Materialprüfanstalt Braunschweig güteüberwacht und vom DIBt zugelassen.

Rauchdichte Feuerschutz-Schiebetore für sichere Flucht- und Rettungswege sind zusätzlich auch nach DIN 18095 geprüft. Sie empfehlen sich für alle Bereiche mit hoher Personenfrequenz, wo Menschen im Brandfall vor der Ausbreitung lebensgefährlicher Rauchgase geschützt werden müssen.

Für den schnellen Personendurchgang und die Durchfahrt mit Sackkarren oder kleineren Transportwagen bieten sich Feuerschutz-Schiebetore mit Schlupf-/Fluchttür an. Generell sind die Schlupf-/Fluchttüren aus brandschutztechnischen Gründen mit Gleitschienen-Obentürschließer ausgestattet.

 

Gesetzliche Vorschriften und Normen

Grundlage ist die Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt).

In dieser Zulassung wird folgendes geregelt:
Anwendungsbereich, Eigenschaften und Zusammensetzung, Herstellung und Kennzeichnung, Übereinstimmungsnachweis, Einbauanleitung, Abnahmeprüfung, Wartungsanleitung sowie die monatlichen oder jährlichen Wartungszyklen.

 

Teaser Feuerschutz- Schiebetore